Seit mehr als 40 Jahren steht der Name Kommanditgesellschaft E·M·S Gleisbau GmbH + Co. für Kompetenz im Gleis-, Bahnsteig- und Kabelbau sowie im allgemeinen Tiefbau.
1974 gründeten die Hamburger Firmen Hugo Ehlers, Otto Müller und Hans Strube das Unternehmen für den Betrieb der Gleisstopfmaschine „Beaver 73“ bei der Hamburger Hochbahn. Seitdem hat sich einiges getan: Nachdem die junge Firma zunächst mit drei Mitarbeitern ausschließlich Gleisstopfarbeiten durchführte, hat sich das Leistungsspektrum über die Jahrzehnte kontinuierlich erweitert. Heute bewältigen unsere 60 Mitarbeiter mit einem hoch modernen Maschinenpark Tag und Nacht alle Standardaufgaben rund ums Gleis und beweisen ihr Können besonders bei kniffligen Spezialaufträgen. Bei Anfragen unserer Kunden zwischen Sylt und Heidelberg gilt für uns: „Geht nicht, gibt’s nicht!“

Mit zahlreichen patentierten Eigenentwicklungen – etwa für den gleisgebundenen Bahnsteigkanten und auch Kabelkanalbau oder beim Einpflügen von Kabeln direkt vom Gleis aus – haben wir uns in der Branche einen Namen als kompetenter Lösungspartner gemacht. In bester hanseatischer Tradition stehen Zuverlässigkeit, Kontinuität und Kundenorientierung im Zentrum aller Aktivitäten. Garant dafür sind das gute Betriebsklima und die hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter. Sie haben Dank der äußerst geringen Fluktuation über viele Jahre Fachwissen aufgebaut und bearbeiten jede Baustelle mit derselben Sorgfalt und einem Höchstmaß an Engagement. Denn unser Ziel ist bei jedem Auftrag dasselbe: Gemeinsam mit unserem Auftraggeber in möglichst kurzer Zeit ein technisch einwandfreies Bauwerk zu errichten.

Neben der optimalen Betreuung aller Kunden und einem harmonischen Miteinander in der Firma gehört für uns auch ein ausgeprägtes soziales Engagement zum verantwortlichen unternehmerischen Handeln.